Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version

Rausch Classics
Esstisch Rausch Classics
Scandia Stackable

Gartenmöbel

Ziehen Sie um! Möbel für Gartenstunden mit der ganzen Familie.

Auf Sicherheit achten

Wichtig ist es, auf Sicherheit im Garten zu achten. Mit zunehmendem Alter sind Kinder immer mehr selbst in der Lage, Gefahrenpotentiale richtig einzuschätzen. In ganz jungen Jahren fehlt diese Fähigkeit jedoch noch weitgehend. Ein Garten kann und soll auch durchaus dazu beitragen, die Fähigkeit von Kindern zur Selbstsicherung zu fördern und zu verbessern. Zu den größten Gefahrenquellen zählen zweifellos die bereits erwähnten Wasserflächen - Swimmingpools, Teiche oder Brunnen. Hier muss auf maximale Sicherheit geachtet werden, zumal es schwierig ist, Kinder wirklich lückenlos zu beaufsichtigen und weil der Garten auch ein Platz sein soll, der es Kindern spielerisch und durch eigenes Experimentieren ermöglicht, Erfahrungen zu sammeln.

Ein wichtiger Punkt ist auch, dafür zu sorgen, dass ein Garten, in dem Kinder spielen, keine giftigen Pflanzen beherbergt. Das gilt besonders für Gewächse, die attraktive Früchte bilden, die sich leicht mit genießbaren verwechseln lassen.

Ebenso essentiell ist es, spielenden Kindern Barrieren zwischen Garten und einer vorbeiführenden Straße zu errichten. Wenn im Eifer eines Spiels der Ball einmal den Garten verlässt, sollten die Kleinen nicht einfach hinterher rennen können.

Gestalten Sie auf jeden Fall die Einrichtungen für den Nachwuchs möglichst flexibel, denn mit zunehmendem Alter verändern sich die Interessen der Kinder. Die Sandkiste verliert ihren Reiz, die Schaukel wird zu klein, der Aktionsradius der Kids vergrößert sich.